Freitag, 25. Oktober 2013

Lady Bella oder das Finale einer erfolgreichen Nähwoche

Habe ich nicht gerade noch davon geschwärmt, nun 5 freie Vormittage für mich zu haben? Es war einfach toll, auch wenn diese ruhige, kreative und produktive Zeit seit ein paar Stunden schon hinter mir liegt. Ich habe naütrlich nicht nur genäht, wenn auch fast die ganze Zeit. Schlafen, stundenlang baden und entspannen gehörte auch zu meinem Ferienprogramm und nebenbei habe ich eine ganze Staffel Grey´s Anatomy geguckt.

Ein paar der entstandenen Sachen habe ich hier ja schon gezeigt. Heute habe ich dann meine zweite Lady Bella fertig bekommen. Dieses Mal aus grauem Winterfrottee und rosa-rotem Pünktchenjersey von hier. Bei den rosa-rot-gestreiften Bündchen der ersten Version bin ich geblieben.








Zwischendurch habe ich natürlich immer wieder gesurft und mir die vielen wunderbaren Nähblogs angeguckt. Immer wieder bin ich auch auf den unterschiedlichsten Stoff-Dealer-Seiten gelandet und irgendwann musste ich einfach zuschlagen (ich habe mir natürlich ein paar gute Gründe dafür zurechtgelegt: der Holländischen Stoffmarkt macht Station in meiner Nähe wenn ich nicht da bin und die Stoffparty von Stoffelinchen konnte ich wegen anhaltender Krankheit nicht besuchen). Heut kam das Paket mit folgendem Inhalt:



Im Grunde sind es vor allem Basic-Stoffe. Aber auch zwei Stick-Stoffe und schöner Sweat in dessen Muster ich mich schon seit einiger Zeit verliebt hatte. Mal sehen was ich daraus nähe. Wobei mir der unterste Strickstoff gar nicht zusagt. Er ist etwas zu kratzig, zu hart und nicht wirklich elastisch...

Dann habe ich natürlich noch ein weiteres Projekt: meine verkleinerte SchnabelinaBag Small. Ich hatte ja bereits erwähnt, wahrscheinlich nicht auf das Schnittmuster von Rosi warten zu können und habe mir einfach das Schnittmuster der "Small" verkleinert ausgedruckt. Gestern morgen habe ich mir dann Schnitteil 1 in den unterschiedlichen Varianten zusammengeklebt und mich dann für die 80%-Größe entschieden.








Lustigerweise hat Rosi noch am selben Tag einen Post veröffentlicht. Dort zeigte sie ihre erste SchnabelinaBag mini und kündigte das Schnittmuster noch für diese Woche an. Trotzdem konnte ich nicht mehr warten und habe während 4 Folgen der oben genannten Serie die neuen Tasche zugeschnitten. Ich hatte das gar nicht mehr so aufwendig in Erinnerung. Mittlerweile bin ich schon bei Tag 6 angekommen (Tag 7 habe ich aber auch schon vorgezogen). Morgen fahre ich mit den Kindern ein paar Tage in die Heimat. Ob ich meine Nähmschine mitnehme oder mich mal ein bißchen entwöhne, weiß ich noch nicht. Zum Abschluss noch ein kleiner Teaser:




Kommentare:

  1. Wow, deine lady Bella ist wunderwunderschön geworden. Der Schnitt liegt bei mir auch schon und ich hoffe, dass ich ihn bald nähen werde.
    Irre! 5 freie Vormittage - freue mich für Dich! Wir haben beide übrigends den gleichen Beruf/die gleiche Berufung. Ich lese gerne auf Deinem Blog und lasse mich von Dir inspirieren.

    Euch ein schönes Wochenende.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Toll, so ne freie Woche, in der man sonst nichts vorhat, oder? Würde ich mir auch mal wieder wünschen. Aber ich habe nächste Woche auch Urlaub *freu*. Wir werden sicher mit den Kindern (eigenes + Cousine auf Besuch) unternehmen, aber ich werde auch Zeit für mich haben.
    Toll, was du alles geschafft hast!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. deine lady bella sieht spitze aus! mit den neuen stoffen kannst du ja gleich nochmal loslegen :-)
    glg nelli

    AntwortenLöschen